Matthiaskirche

Matthias Church
Matthias Church

Die Kirche wurde nach König Matthias, “dem Gerechten” genannt. Er lebte von 1443 bis 1490. Er heiratete zweimal in dieser Kirche, also von hier der Name, aber der offizielle Name der Kirche ist Kirche unserer Dame.

Während der türkischen Invasion übernahmen die Türken auch den Burgviertel. Die Türken verwandelten die Kirche in eine Moschee aber sie hielten auch ihre Pferde hier. Nach 1686, dem Ende der türkischen Herrschaft und die Kirche wurde renoviert. In dem letzten Gefecht verteidigten die Türken das Gebäude sehr stark, aber plötzlich wurde eine Wand abgerissen, hinter welcher eine Jungfrau-Maria Statue stand, von der die Türken nicht wussten. Dieses Ereignis brach das Kampfmoral der Türken, denn sie glaubten plötzlich, dass die Religion der Ungläubigen stärker ist, als ihre.

Die Mauer der Kirche haben noch immer den gothischen Stil des 15ten Jahrhunderts, aber das Dach hat auch Art Noveau Elemente, denn es war erst an der Wende des 19ten und des 20ten Jahrhunderts renoviert.

Die Matthiaskirche: Bilder

 

Matthias and Fishermens
Matthiaskirche
Matthias Budapest
Matthiaskirche
Front of Matthias Church
Mattiaskirche Budapest
On a beautiful sunny day
Mattiaskirche
Strange panorama shot of Matthias Church
MAttiaskirche Budapest
Weitere Seiten: - Budapest - Dublin - Prag - Wien -